Bild © ACAT-Schweiz

Menschenrechtstag 2018 - Kinder von Inhaftierten in der Schweiz

 
 
 

Plötzlich ist Mami oder Papi weg. Hinter Gittern verschwunden. Das Leben eines Kindes gerät völlig aus den Fugen, wenn ein Elternteil inhaftiert wird. Trotzdem ist das Interesse für seine Situation gering. «Hauptsache Sicherheit» ist der Tenor einer Gesellschaft, die sich von allen Seiten bedroht fühlt.

 

Über diese Problematik - und ihre Lösungen - berichteten wir in unserer Kampagne anlässlich des Menschenrechtstags vom 10. Dezember 2018.

 

In unserer Petition (Sammelfrist abgelaufen, 4681 Unterschriften) fordern wir einen besseren Schutz der Rechte dieser Kinder.

 

Weitere Infos:

 
 

 
 

 
 
 

 

Europarat-Empfehlungen zum Schutz von Kindern, deren Eltern inhaftiert sind:

Interview mit Jan Kleijssen, Leiter der Direktion für die Informationsgesellschaft und Kriminalitätsbekämpfung des Europarates.