Unterschreiben und verschicken Sie die Dringlichen Appelle

 
 

Wir intervenieren mit Briefaktionen zu Gunsten von Personen, deren grundlegende Menschenrechte auf körperliche und seelische Unversehrtheit verletzt wurden. Unsere Aktionen gelten besonders Menschen, die gefoltert wurden oder denen Folter oder die Todesstrafe droht. Wir stützen uns dabei auf völkerrechtliche Instrumente.

 
 
 
 

Türkei

 

Russlan / Tschetschenien

 
 

Selçuk Kozağaçlı: Anwalt in willkürlicher Haft

 

Oïoub Titiev: inhaftiert, weil er sich für
Menschenrechte einsetzt

 
 

 

 
 

Der Menschenrechtsverteidiger und Anwalt Selçuk Kozağaçlı, dem von den türkischen Behörden zu Unrecht vorgeworfen wird, «einer bewaffneten terroristischen Organisation anzugehören», ist seit November 2017 willkürlich in Istanbul inhaftiert. Auch viele seiner Kollegen wurden zu Unrecht festgenommen und befi nden sich noch immer in Gewahrsam.

 

Senden Sie diesen Brief an die folgenden Personen:

 

Brief an den Justizminister der
Republik Türkey
Mr. Abdulhamit Gül
Minister of Justice
Ministry of Justice
Adalet Bakanlığı
06659 Ankara - Turkey
Fax: +90 (0312) 419 33 70
E-Mail: info(a)adalet.gov.tr  / ozelkalem(a)adalet.gov.tr
Porto: 2 frs. (courrier A-Post)

 

Kopie an die Botschaft in der Schweiz
His Excellency
Mr. Ilhan Saygili
Ambassador of the Republic of Turkey
Lombachweg 33
Post offi ce box 34
3000 Bern 15 - CH
Fax: 031 352 88 19
E-Mail: botschaft.bern(a)mfa.gov.tr
Twitter: @BernTurkEmbassy
Porto: 1 fr. (A-Post), 85 ct. (B-Post)

 

Interventionsfrist: 15. Februar 2019

 

Vielen Dank !

 

Der bekannte tschetschenische Menschenrechtsverteidiger Oyub
Titiev wurde im Januar 2018 aufgrund falscher Anschuldigungen festgenommen und befindet sich seitdem in Haft. Seine Untersuchungshaft wurde verlängert und das gegen ihn im Juli 2018 eröffnete Verfahren befi ndet sich jetzt in der Endphase. Oyub Titiev drohen zehn Jahre Haft, weil er die Menschenrechte verteidigt hat.

 

Senden Sie diesen Brief an den folgenden Personen:

 

Brief an den Staatsanwaltschaft der
russischen Föderation
Mr. Yury Yakovlevich Chayka
Prosecutor General’s Offi ce
Ul. B. Dmitrovka, d. 15a
125993 Moscow GSP- 3
Russian Federation
Fax: +7495 987 58 41  /  +7495 692 17 25
Porto: 2 frs. (courrier A)

 

 

Kopie an den Botschafter der
russischen Föderation in der Schweiz
His Excellency
Mr. Sergei Garmonin
Ambassador of the Russian Federation
Brunnadernrain 37
3006 Berne - CH
Fax: 031 352 55 95
E-Mail: rusbotschaft(a)bluewin.ch / embassy.bern(a)mid.ru
Porto: 1 fr. (A-Post), 85 ct. (B-Post)

 

Interventionsfrist: 15. Februar 2019

 

Vielen Dank!

 
 

Mehr Informationen zu den aktuellen Dringlichen Appellen.

 
 

Saudi Arabien: Jemenitischer Journalist seit über acht Monaten «verschwunden»

 
 

Der jemenitische Journalist Marwan al-Muraisy ist am 1. Juni 2018 in seiner Wohnung in der saudischen Hauptstadt Riad festgenommen worden. Seither hat seine Familie keine Nachricht mehr von ihm. Er wird höchstwahrscheinlich incommunicado festgehalten. Möglicherweise wurde er wegen seiner Kontakte mit Journalisten, die dem saudischen Regime kritisch gegenüberstehen, festgenommen.

 

Mehr Informationen zu diesem Appell. Senden Sie diesen Brief an den folgenden Personen:

 

 
 

Brief an den König Saudi Arabiens:

His Majesty

King Salman bin Abdul Aziz Al Saud

The Custodian of the two Holy Mosques

Office of His Majesty

The King Royal Court

Riyadh

Kingdom of Saudi Arabia

Fax:   (via Ministry of Interior) +966 11 403 3125

Twitter: @KingSalman

Porto:    Fr. 2.00 (A-Post)

 

Interventionsfrist: 15. März 2019

 

Kopie an den Botschafter Saudi Arabiens:

His Excellency

Mr. Osamah D. R. Alahmadi

Ambassador a.i. of Saudi Arabia

Kirchenfeldstrasse 64

3005 Bern - CH

Fax:      031 351 45 81

E-Mail: chemb(a)mofa.gov.sa

Porto:   Fr. 1.00 (A-Post), Fr. 0.85 (B-Post)

 

Vielen Dank !

 
 
 
 

Die Aktivmitglieder von ACAT-Schweiz erhalten Informationen über Fälle von Opfern sowie Briefe, die sie unterzeichnen und den jeweiligen Regierungsstellen und Botschaften senden.

Mitgliedschaft