Unsere Kampagnen

 
 
 

Karfreitag

 
 

 
 

Karfreitag 2018 - Keine Wahrheit durch Folter !

 

Kanada hat letztes Jahr mit neuen Richtlinien für seine Sicherheitsbehörden den Gebrauch von Informationen, die möglicherweise durch Misshandlung oder Folter zustande kamen, verboten. Ein deutlicher Standpunkt gegen Folter – aber mit einer Ausnahme: Stünden viele Menschenleben auf dem Spiel, könnte man solche Informationen zulassen. Diese Ausnahme greift das absolute Folterverbot an. Wir fordern von den kanadischen Behörden in einer Petition, die die Absolutheit des Folterverbots zu schützen.

 

 
 

Tag der Menschenrechte

 
 

 
 

10. Dezember 2017 - Folter und Migration

 

Menschen auf der Flucht sind in einem hohen Mass von Folter und anderen Misshandlungen bedroht, da sie oftmals nicht mehr auf den Schutz des Staates zählen können – entweder, weil der betreffende Staat kein Gewaltmonopol in seinem Territorium mehr besitzt, oder aber weil er selbst zur Bedrohung geworden ist. Doch nicht nur Gewalt und Krieg im Herkunftsland sind eine Gefahr. Auch der Versuch, auf gefährlichen Routen zum Beispiel nach Europa zu gelangen, bringt ein hohes Folterrisiko.

 
 
 

Welttag gegen Todesstrafe

 
 

 
 

10. Oktober 2017 - Armut und Justiz

 

Die Todesstrafe scheint ein Relikt aus vergangenen Zeiten zu sein, und doch wird sie in einem Drittel aller Staaten immer noch praktiziert. Das Engagement gegen die Todesstrafe ist daher nach wie vor enorm wichtig. Hoffnung und Vergebung sind zwei entscheidende Pfeiler im Kampf gegen die Todesstrafe. Anlässlich des Welttages laden wir Sie gemeinsam mit lifespark zu zwei Veranstaltungen im Herbst 2017 ein, die sich diesem Aspekt widmen. 

 
 

Nächtliche Gebetswache

 
 

 
 

26. Juni 2017 - Nächtliche Gebetswache

 

Am 26. Juni, dem Internationalen Tag zur Unterstützung der Folteropfer, findet die alljährliche «Nächtliche Gebetswache» statt. «Hoffnung … wider alle Hoffnung», das Thema der diesjährigen Gebetswache, erinnert daran, dass auch in den dunkelsten Winkeln unserer Gemeinschaften Hoffnung bestehen kann, solange wir zusammen gegen Folter und andere missbräuchliche Behandlungen einstehen.

 
 
 

ACAT-Schweiz unterstützen!

 
 

ACAT-Schweiz lanciert jährlich vier  Kampagnen an den Schlüsseldaten:

 

  • Karfreitag
  • 26. Juni: Nächtliche Gebetswache
  • 10. Oktober: Welttag gegen Todesstrafe
  • 10. Dezember: Tag der Menschenrechte
 
 

Falls Sie eine Kampagne von ACAT-Schweiz unterstützen wollen, einen Stand zum Thema organisieren oder detailliertere Informationen zu einem unserer Themenbereiche wünschen, kontaktieren Sie uns unter info(a)acat.ch