Die Mitglieder haben das Wort

 
 

ACAT-Ouest Lausannois

www.acatol.org

 

« Im Verlauf des Jahres 2017 haben wir, gleich wie im Vorjahr, drei verschiedene Aktivitäten regelmässig durchgeführt:

Die Treffen bieten die Möglichkeit, Informationen auszutauschen und über die von ACAT dargelegten Situationen zu diskutieren. Wir nehmen uns zudem die Zeit zum Beten. Den Abschluss dieser Treffen bildet meist das Unterzeichnen von Unterstützungsbriefen und ein geselliges Beisammensein. […]

Die Wachen sind Zeiten des Gebetes und der Meditation mit einem Schwerpunkt auf den von ACAT vorgeschlagenen Fällen. Wir verteilen am Ende normalerweise einige Informationen, das Ziel ist aber keine Diskussion oder das Unterzeichen von Dokumenten. […]

Die Gebetswochen sind der Zeitpunkt, um die von ACAT aufgebrachten Themen der Kirchgemeinde näherzubringen. […] Sie funktionieren wie folgt: Während der Messe/ der Sonntagspredigt stellt ein Mitglied unserer Gruppe der Gemeinde kurz die Personen vor, die man während dieser Woche durch sein Gebet unterstützen soll. Die Gläubigen können ein Informationsblatt mitnehmen, dass eigens für die Gelegenheit gestaltet wurde . Alle teilnehmenden Gemeinden beten für die gleichen Personen, auf Grundlage des gleichen Informationsblattes. […] »

 

 
 

ACAT Vallée de la Jogne

(für die Gruppe : Josiane Ferrari-Clément)

 

« Unsere Gruppe mit etwa einem Dutzend Mitgliedern ist immer noch sehr lebhaft und dynamisch. Wir treffen uns regelmässig einmal pro Monat. Zu Beginn jedes Treffens beten wir, dann tauschen wir uns über Aktualitäten und laufende Aktionen   aus. Unsere Korrespondenz mit einem Gefangenen in Florida findet in regelmässigen Abständen, meistens einmal pro Monat, statt und nimmt in unseren Treffen viel Raum ein. Dank der Vertrauensbasis, die in den letzten 6 Jahren zwischen Carl und uns entstanden ist , erhalten wir von ihm Briefe von grosser spiritueller Kraft. Bei jedem unserer Treffen präsentiert jemand von uns ein Thema, das sie oder ihn berührt hat. Das bereichert unsere Treffen und unseren Austausch. […] »

 

ACAT Estavayer-Le-Lac (für die Gruppe: Marianne Losey)

 

« Die ACAT-Gruppe Estavayer ist dem Aufruf des Papstes gefolgt, der den ersten Welttag der Armen initiiert hat. Die Gruppe hat am Sonntag 19. November 2017 mit einem Stand verschiedene freiwillige Vereine vorgestellt, die sich für mittellose Mitmenschen einsetzen. Das Ziel ist, echte Begegnungen zwischen der Bevölkerung und marginalisierten Gruppen zu ermöglichen, um zu verstehen, wie diese Menschenunsere Gesellschaft bereichern und sodie Logik der Ausgrenzung umzukehren, der sie oft genug ausgesetzt sind. […] »

 
 
 
 

Sie haben ausserdem die Möglichkeit, als Mitglied oder als freiwilliger Helfer, unsere aktuellen Kampagnen und dringlichen Appelle einzeln zu verbreiten.